heute ist Freitag, der 28.7. 2017  
Knuddelstoffel

Motocross Motorrad Bekleidung

Staubige, schlammige Pisten, schwer bezähmbare Steilhänge und verschmutzte schwitzende Crossfahrer, die ihr Können zur Schau stellen. Action, Leidenschaft, Schnelligkeit - wer denkt da an Sicherheit, funktionelle schützende Kleidung für Crossfahrer oder DIN-Normen für die Motorrad Bekleidung?

Da Motocrossveranstaltungen auf abgesperrten nichtöffentlichen Gelände stattfinden, wird für die Crossmaschinen keine Strassenzulassung benötigt. Umso wichtiger ist jedoch die richtige Schutzbekleidung für den Fahrer. Ob Indoor-Rennen, dem so genannten Supercross; Outdoor-Rennen - dem Motocross oder Freestyle Motocross – eine umfangreiche Schutzausrüstung ist für jeden Crossfahrer ein absolutes Muss, im Hinblick auf schwere Verletzungen, die durch Stürze entstehen. Nicht zu unterschätzen sind auch die Witterungseinflüsse - wie Wind, Hagel oder Regen oder herumfliegende Kleinteile (kleine Steinchen, Äste), welche erhebliche Verletzungsgefahren bergen.

Funktionelle Motocross Bekleidung

Hierzu gehören natürlich Helme, Stiefel, Handschuhe sowie Knie-, Rücken und Brustprotektoren. Wobei hier zu beachten ist, laut Gesetz ist in Deutschland die Helmpflicht vorgeschrieben und zwingend einzuhalten.

In diversen Normen sind die Anforderungen an Schutzbekleidung festgelegt, unter anderem die DIN ECE 22-05 für Helme oder DIN EN 1938 für den Augenschutz sowie die DIN EN 1621-2 für Rückenprotektoren.

Die Schutzbekleidung sollte aus einem sehr stabilen Material hergestellt sein, um bei Stürzen zumindest ansatzweise geschützt zu sein. Aufprall und Schläge können außerdem gedämpft werden, wenn die Kleidung extra Protektoren enthält. Knie und Rücken sind Zonen am Körper, die immer vor schweren Verletzungen mit den entsprechenden Protektoren geschützt werden sollten. Zudem ist es günstiger wenn die Beschaffenheit der Kleidung auch Wasser- sowie Schmutzabweisend ist, damit man nicht gleich völlig durchnässt ist, wenn die äußeren Bedingungen nicht optimal sind. Zudem sind Handschuhe und Stiefel definitiv empfehlenswert, denn sie sind ein wirksamer Schutz vor vermeidbaren Verletzungen.

Natürlich muss jeder Crossfahrer sein Outfit selbst so individuell zusammenstellen, welches für ihn und seinen Sport am praktikabelsten ist. Doch Crossbekleidung sollte nicht nur funktional und praktisch sein, sondern auch stylish und auffällig. Diverse Anbieter bieten für jeden Geschmack die richtige Aufmachung in entsprechenden Farbvariationen und Schnittmustern an. Angepasst an die jeweiligen Motocross Sportart – Indoor, Outdoor oder Freestyle. Somit ist dieser Sport auch ein Schaufahren der verschiedenen Anbieter von Motocross Motorrad Bekleidung, sozusagen eine Vorführung individueller praktischer Sportbekleidung.

Last but not least sollte man die After Show Partys zu Ehren der Fahrer nicht vergessen. Auch hier oder gerade hier sollte man seinen sportlichen Style nicht vernachlässigen und passende Shirts oder Capes im Repertoire haben. Wobei praktischerweise die Shirts auch unter der Motorradkluft getragen werden können.